Tron-Wiki
Advertisement

mögliches Sinnbild mit Lichtrenner

Tron 3 ist ein bisher lediglich angedachter Kinofilm, dessen Dreh jedoch spätestens 2017 (vorerst) angehalten wurde.[1]

Weitere Einzelheiten[]

mögliches Sinnbild, wohl mit einer Sirene (links) und Korra (rechts) auf dem Spielraster

Der Filmemacher Joseph Kosinski bestätigte, daß die Geschichte wohl unmittelbar an den zweiten Film anknüpfen, und in der Korra sich in der echten Welt – außerhalb des Rasters – wiederfinden sollte.

Darauf aufbauend würde der Film ihrem Weg folgen und welche Möglichkeiten sich daraus ergeben. Die Beziehung zwischen den beiden Hauptpersonen wäre der nächste Schritt. Auch der Sohn von Edward Dillinger, also Edward Dillinger, der Zweite (bisher dargestellt durch Cillian Murphy), soll(te) in Tron 3 eine wichtigere Rolle spielen. Im zweiten Film trat zudem eben, aber nur ganz kurz Cillian Murphy in dieser Rolle auf, der im Abspann aber nicht mal namentlich erwähnt wurde. Sein Vater, der erste Dillinger, spielte aber eine sehr wichtige Rolle im ersten Film und für Kosinski wäre es ein einfacher Weg (gewesen), Dillingers Sohn im dritten Film in den Vordergrund zu rücken.

Sonstiges[]

mögliches Sinnbild

Der Film kann so, also Tron 3, heißen; zudem gab es wohl verschiedene weitere Bezeichner (oder auch sogenannte Namen), wie beispielsweise: TRON:3, TR3N: Virus und TRON Dillingers Plan. Letzerer da die Geschichte (wenigstens anfänglich) wohl über Edward Dillingers Sohn, also Edward Dillinger den Zweiten, handeln sollte.

Belege[]

  1. Wikipedia:en:[Tron: Legacy]#Future (am 24.2.2022) – dort eben auch zu Tron 3 mit: However, during a 2017 Q&A session with Joseph Kosinski, he revealed that Tron 3 had not been scrapped, instead saying it was in "cryogenic freeze." […] However, Disney had not officially confirmed that the project was in development. zudem hier übersetzt: „Während einer Fragerunde 2017 mit Joseph Kosinski enthüllte er […], daß Tron 3 [noch] nicht aufgegeben worden sei, sondern daß es sich in einer Art „Kälteschlaf“ befände […]. Allerdings wurde seitens Disney bisher [noch] nicht mal öffentlich bestätigt, daß sich der Film überhaupt in der Entwicklung befindet.“
Advertisement