Tron-Wiki
Advertisement

Der Identitätsdiskus – auch kurz Diskus[1] und persönlicher Datenträger genannt – ist im ursprünglichen Sinne eine Gebrauchsanweisung für Programme, in der Bauart einer Scheibe.[2] In der Zeit von Clus Gewaltherrschaft wurden diese Scheiben zudem für den Kampf – unter anderem in den ebenso gewalttätigen Rasterspielen – als Wurfscheiben mißbraucht.

Weitere Einzelheiten[]

Allgemeine Ansprache[]

Anfangs[3] erklärt Sark die Gebrauchsanweisung mehren Programmen wie folgt:

Achtung Programme! Jeder von euch erhält einen Identitätsdiskus.

Alles was ihr tut, oder lernt, wird darauf eingespeichert werden.

Verliert ein Programm diesen Diskus, oder leistet einem Kommando nicht Folge,

wird es mit sofortiger Wirkung gelöscht.

Einzelansprache[]

Später[4] erklärt eine Computerstimme allein Sam Flynn Folgendes:

Achtung Programm! Du erhältst einen Identitätsdiskus.

Alles was du tust, oder lernst, wird darauf eingespeichert werden.

Verliert ein Programm diesen Diskus, oder leistet einem Kommando nicht Folge,

wird es mit sofortiger Wirkung gelöscht.

Kevins Diskus[]

Ein besonderer Identitätsdiskus ist der von Kevin Flynn, da dieser den Hauptschlüssel[5] unter anderem für seinen gesamten Raster enthält.

Hintergründe[]

  • Unter anderem im ersten und zweiten Film sowie in der Trickfilmreihe Der Aufstand gibt es diese (oben) beschriebene Gebrauchsanweisung für Programme, immer dann wenn sie einen neuen Identitätsdiskus zugewiesen bekommen.
  • Die – vor allem aus Clus Sicht – herrenlosen Programme werden auch als „Diskuslose“ (und in der zugehörigen Einzahl, männlich, als Diskusloser) bezeichnet.

Anmerkungen[]

… und Belege:

  1. …, (der) „Diskus“ bisher nur leicht eingedeutscht (dabei aber auch, mit der Fremdendung -us, (zurück)verrömert) sowie (zuvor) über das Amerikanisch-Englische (und dort vorher über das Römische aus dem Altgriechischen) entlehnt für „(die Wurf-)Scheibe“, siehe dazu ggf. auch unter Wiktionary:de:[Diskus] (dort mit letzter Änederung am 4.5.2020) und (da der zuvorgenannte Eintrag noch immer zu lückenhaft ist) ggf. auch ebenda unter …:[discus], unter anderem mit letzter Änderung am 25.3.2020, aber ähnlich lückenhaft (ohne eigenen Abschnitt zur englischen Sprache aber wenigstens schonmal in den dortigen [angeblichen] „Übersetzungen“ mit „Englisch: [1] discus […]“) und zudem ausführlicher, hier aber auch nur ersatzweise, unter …:en:discus#…; …
  2. … welche außerhalb der Tron-Welt üblicherweise kurz CD genannt wird. …
  3. … im ersten Film
  4. … im zweiten Film
  5. … oder auch (hier jedoch nur aus dem Amerikanischen entlehnt) der sobezeichnete „Masterkey“ (zudem, ebenda unter anderem noch immer klein, „master key“ geschrieben); weitere Einzelheiten vorerst noch im Eintrag unter „Masterdatei“; dieser soll gegebenenfalls (in einem ersten Schritt) noch so überarbeitet werden, daß dort eben hauptsächlich der „Hauptschlüssel“ und dann (ggf.) nur noch nebenher (nebensächlich oder nachgelagert) auch die sobezeichnete „Masterdatei“ beschrieben wird; in einem weiteren Schritt könnten dann beide Einträge (also dieser hier, bisher als „Identitätsdiskus“ und der [wenigstens schonmal gedanklich] zwischenschrittlich „Hauptschlüssel“ Genannte) so zusammengeführt werden, daß dann nur noch einmal die Innenansicht (mit dem Identitätsdiskus) und (ggf. in einem eigenen Abschnitt) auch die Außensicht (mit dem Hauptschlüssel und der Masterdatei) beschrieben wird; …
Advertisement