Tron-Wiki
Advertisement
Alan Bradley
Alan3.jpg
Allgemeines
Art: Entwickler
Alter: (unbekannt)
Zustand: lebend
Seite: Anwender
Verbündete: die Flynns,[1] Korra und viele mehr
Beschreibung: hat das Tron-Programm geschrieben und ist Sams Ersatzvater; hat zudem (später) einen eigenen Sohn, Jet Bradley
Erstauftritt: in Encom[2]
Hintergründe
Darsteller: Bruce Boxleitner
Sprecher: Lutz Riedel
Auftritte: erster und zweiter Film

Alan Bradley ist, wie Kevin Flynn, ein hervorragender Entwickler[3] bei Encom. Alan ist zudem der Schöpfer des Tron-Programms, mit dessen Hilfe er – zusammen mit Jori, Kevin und Ram – den MCP ausschaltet.[4]

Geschichte[]

Alan und seine Frau Lora sind gute Freunde von Kevin Flynn. Zusammen wollen sie verhindern, daß Edward Dillinger die Arbeit von Kevin einfach übernimmt, um diese dann als seine eigene auszugeben. Aus diesem Grund, weißt Alan sein Tron genanntes Überwachungsprogramm an, das von Kevin Clu genannte Spähprogramm zu unterstützen, um mit dieser Hilfe schließlich den MCP auszuschalten.[4]

Später ist Alan ein wichtiges Mitglied in Flynns Unternehmen Encom und der Ersatzvater seines Sohnes, Sam Flynn, da sein Vater im Cyberspace gefangen ist. Unterdessen wurde Tron, durch Clus Einflußnahme, zu Rinzler.[5]

Hintergründe[]

  • Alan spielt im ersten Film eine wichtige und im zweiten Film eine nur noch weniger wichtige Nebenrolle, um an den ersten Film anzuknüpfen. Im ersten Film wurden er und Tron noch allein, sowie im zweiten Film nur noch der alte Alan vom Schauspieler Bruce Boxleitner dargestellt und, in den übersetzten Fassungen, von Lutz Riedel gesprochen.[6][7]
  • Alans Sohn, Jet Bradley, spielt in Tron 2.0 die Hauptrolle.

Anmerkungen[]

… und Belege:

  1. … also Kevin und Sam Flynn; …
  2. … im ersten Film; im zweiten Film in Sams Wohnung; …
  3. …, ursprünglich (im ersten Film) „begabter Programmierer“ genannt; …
  4. 4,0 4,1 erster Film
  5. zweiter Film
  6. Tron – Eintrag zum ersten Film, in der deutschen Synchronkartei
  7. TRON: Legacy – Eintrag zum zweiten Film, in der deutschen Synchronkartei
Advertisement